Wir bauen nicht nur an unseren Beeten, sondern auch an unserem Webauftritt..

Liebe Gemüse-Interessierte,

 

wir möchten Kontakt mit Euch aufnehmen!

 

Hinterlasst uns dafür bitte Eure Kontaktdaten. Wir melden uns bei Euch, sobald es Neuigkeiten

zu unserem derzeit in Ausarbeitung befindlichen Vertriebskanal im Flachgau (vorwiegend

Obertrum am See und Umgebung) gibt.

15 + 11 =

Feli´s Hof – was ist das und was passiert dort?

Wir, das sind Robert, Pookie und Felicia – nach ihr ist der Hof benannt – sind verantwortlich dafür, was hier passiert. Lange, eine gefühlte Ewigkeit, haben wir im In- und Ausland beobachtet, analysiert, studiert was auf der Welt vor sich geht und was aus unserer Sicht falsch läuft. Seit fast ebenso langer Zeit sehnen wir uns danach, etwas zu tun. Etwas Positives beizutragen und nicht nur theoretisch darüber zu philosophieren, was man alles besser machen könnte und müsste. Jetzt sind wir dran. Wir probierens selbst und werden sehen, ob wirs hinbekommen.
 
 

Wir teilen unsere Reise

Wir möchten auf dieser Seite unsere Reise mit Euch teilen. Die Erfolge und die Mißerfolge. Die schönen Momente und die Rückschläge. Unser großer Wunsch und Teil unserer Mission ist es, die Landwirtschaft wieder näher an die Menschen zu bringen. Dabei kann uns das Internet eine große Hilfe sein. Wir werden versuchen, Euch über dieses Medium Einblick zu geben in den Alltag und das Leben von Menschen, die hochwertige Lebensmittel produzieren und davon gut leben wollen. Ob uns das gelingt, steht in den Sternen.
Folgendes könnte man als unser Motto bezeichnen: Besser, etwas versuchen und damit scheitern, als nie den ersten Schritt zu tun und sich später immer wieder zu fragen: was wäre gewesen, wenn…
In diesem Sinne, seid dabei und begleitet uns auf unserem Abenteuer…dem neu entstehenden Feli´s Hof. 🙂

Unser Ziel

Unser erklärtes Ziel ist es, hochwertiges, saisonales Gemüse mit einem Maximum an wertvollen Inhaltsstoffen und natürlich frei von irgendwelchen -iziden (also Herbizide, Fungizide, Pestizide) zu produzieren.
 
 

Wieso Gemüse?

Weil wir Gemüse lieben! Wir sind begeisterte Gemüse-Esser und essen wirklich viel davon. Was wir im Supermarkt finden ist zwar optisch prinzipiell in Ordnung, doch beschleicht uns immer ein ungutes Gefühl, wenn wir an die Herkunft, die Anbaumethoden, die sozialen Standards in der Produktion, die Übermacht der Supermärkte, usw. denken. Deshalb wollen wir – zumindest einen Teil – selber produzieren.

Wie soll das funktionieren?

Die Produktion wird auf kleiner Fläche im Stil der bio-intensiven Methode (Stichwort: Marktgärtnerei) mit Fokus auf Förderung des Bodenlebens und Humus-Aufbau erfolgen. Der Einsatz von Maschinen und fossiler Energie beschränkt sich auf das absolute Minimum, für unsere Arbeit verwenden wir Handgeräte, die speziell für diese Art der Produktion entwickelt wurden. Die Dauerbeete werden weder umgepflügt, noch gefräst.

Ihr seid neugierig?

Dann folgt uns doch einfach auf Facebook und Instagram